Fränkisches Spitalmuseum Aub

Bett und Altar vereinte die adelige Stiftung des Landspitals Aub für Arme und Pilger zu einer Einheit.
Unter dem Eindruck der Großen Pest tätigte 1355 der fränkische Adlige Gottfried II. von Hohenlohe-Brauneck seine Stiftung in der Stadt Aub, im südlichen Teil des heutigen Landkreises Würzburg.

Worin bestanden Alltag und Festtag der Pfründner, wie sah die Heilkunst der armen Leute aus, wie wandelte sich durch die Zeiten die Einstellung zu Alter und Tod?

Würde man das Spital von anno dazumal in die Gegenwart projizieren: Wirtschaftlicher Großbetrieb und Betreutes Wohnen , Altenheim, Kloster und Sparkasse für Arme. Und das Ganze geführt als Wohngemeinschaft.

Erfahren Sie mehr bei einem Besuch in unserem Museum.

Anschrift

Name:
Fränkisches Spitalmuseum Aub
Straße:
Hauptstraße 33
Postleitzahl:
97239
Ort:
Aub

Kontakt

Telefon:
+49 9335 99 74 26
Telefon (alternativ):
Telefax:
Email:
info@spitalmuseum.de

Museumsinfo

Öffnungszeiten:
vom 1. April bis 31. Oktober: Freitag, Samstag, Sonntag & gesetzl. Feiertage
von 13.00 - 17.00 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene 2,00 €, Schüler 0,50 €, Kinder bis 6 Jahre frei, Familienkarte 4,50€, Behinderte 1,50 €, Gruppen ab 15 Personen 1,50 € pro Person
Kategorie:
Homepage:
http://www.spitalmuseum.de
Fränkisches Spitalmuseum Aub